Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Einstellungen |
UA-124169536-20
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

Warum es im Alter nie zu spät ist, für seine körperliche Fitness etwas zu TUN!

veröffentlicht am 09.02.2020

Gezielte Bewegung ist grundlegend lebenswichtig, diese Grundaussage hört man in verschiedenen Medien regelmäßig.
Es gibt nur sehr wenige Menschen, die diese Worte befolgen.
Ich muss Ihnen nicht erzählen, dass ohne zielgerichtete Bewegung,
der Stoffwechsel mit jedem Jahr langsamer wird.
Dadurch verringert sich  die Knochenmasse und die Muskulatur baut ab.

Warum Sie mit gezielter Bewegung Ihren Körper verjüngen können, erfahren Sie hier. Um den Körper jünger und aktiver zu halten, genügen zwei bis drei Bewegungsabläufe aerobes Training, verbunden mit Kraftübungen.

Die Beste Empfehlungen für Neulinge, die sich gezielt bewegen wollen!
Wenn Sie sich bis auf den heutigen Tag noch nicht von einem qualifizierten Fachmann an eine gezielte Bewegung heranführen haben lassen, sollten Sie in der ersten Zeit keine Gewaltakte auf Ihren Körper ausüben!
Viele begehen den Kardinalfehler am Anfang und starten in Ihrem Enthusiasmus sofort voll durch und muten sich zu viel zu.
Das Resultat sind oft Verspannungen oder noch stärkere Verspannungen als davor, sowie Zerrungen, ein starker Muskelkater.
Der Körper wird übertrainiert. Plötzlich wird man, auf den Boden der Tatsachen zurückgeführt.
Das Ergebnis: Man wirft die Flinte ins Korn oder man muss eine längere Pause hinlegen und das alles, bevor man richtig gestartet hat.

Wenn Sie reiflicher in das Thema gezielte Bewegung einsteigen wollen, empfehle ich Ihnen, am Anfang einen Ratschlag bei Ihrem Arzt einzuholen. Danach können wir langsam, ohne Ihren Körper zu überfordern, beginnen.
Ratsam wäre, wenn Sie mit diesen Trainingsarten beginnen!Ausdauersport aktiviert den Fettstoffwechsel und beschleunigt das Herzkreislaufsystem. Dazu eignen sich im besonderen Trainingsarten, bei denen das Herzkreislaufsystem belastet wird und die Gelenke nicht zu stark am Anfang beansprucht werden. So wie beim Fahrrad fahren oder dem Crosstrainer, können Sie am Anfang eine gute vernünftige Basis Ihrer körperlichen Fitness aufbauen.
Neben Ihrem Herzkreislauftraining sollte zusätzlich ein gezieltes Krafttraining dabei sein, weil der Mensch zwischen dem 20. und 80. Lebensjahr ca. 40 Prozent seiner Muskelmasse verliert, wenn man nichts dagegen unternimmt.
Aus diesem Grund wäre es riskant, wenn man seinen Körper nicht trainiert und ihm so die erforderliche Kraft für seinen Körper durch ein gezieltes Muskeltraining vorenthält, um den körperlichen Abbau vor zu beugen.

Schauen wir uns das näher an! Mit dem körperlichen Abbau entstehen Rückenbeschwerden bis hin zu Bandscheibenvorfällen, inzwischen mit die am weitesten verbreitete Zivilisationskrankheit!
Das rührt daher, weil wir unseren Körper nicht mehr so körperlich bei der Arbeit belasten, wie das in früheren Zeiten der Fall war.
Bei unserer weitestgehend bewegungsarmen Arbeits- und Lebensumgebung, baut die Rückenmuskulatur mit zunehmendem Alter zusehends ab. Die Konsequenz ist eine kraftlose Wirbelsäule, die die alltäglichen Belastungen, wie zum Beispiel beim Heben, den wirkenden Kräften nicht mehr standhalten kann. Durch ein gezieltes Krafttraining können Dinge wie Hexenschuss und Bandscheibenvorfall weitgehend vermieden werden. Außerdem regt Muskeltraining auch den Fettstoffwechsel an und erhöht den Grundumsatz an Kalorien – das heißt, der trainierte Körper verbrennt schon im Ruhezustand viel mehr an Energie, was natürlich auf Dauer vor Fettleibigkeit und den weiteren Zivilisationskrankheiten schützt wie Bluthochdruck, Diabetes und Herzkreislauferkrankungen.

Warum ein Krafttraining mit gezielten Bewegungen ein effektives Körpertraining ergibt!

Beim Krafttraining sollte es nicht um ein paar Liegestützen, Kniebeugen oder am Gummiband ziehen gehen. Man sollte auch jeden Muskel gezielt trainieren, wie auch die mit verbundenen Sehnen und Bänder an den Gelenken. Als Anfänger sollte man egal ob Jung oder Alt einen großen Wert darauf legen, dass man seinen Körper nicht überfordert. Keine komplizierten Übungen und keine schweren Übungen, weil es den Körper überfordert und somit die ganzen weiteren Strukturen in Mitleidenschaft zieht. Beim Anfänger sind die ganzen körperlichen Strukturen noch nicht für die komplizierten und schweren Übungen ausgelegt.

Deshalb kann ein zu viel an Krafttraining schädlich sein, sowie auch wenn Sie kein Krafttraining für Ihren Körper durchführen.
Dieses musste ich immer wieder von den unbelehrbaren Fitnesspersonen mitbekommen, die sich in den Studios anmelden und denken die haben Ihren idealen Trainingsplan irgendwo Online entdeckt und müssten im Training Gas geben.

Die meisten kommen danach mit Ihren Beschwerden in der Schulter, Rücken, Handgelenke, oder im Kniebereich. Warum das passiert ist, ist eigentlich logisch. Der Körper sendet Signale, weil er hiermit warnen will. Genau hier sollte man dann einsichtig sein und den ganzen Plan überdenken und sich von einem Trainer vor Ort mit Erfahrung Tipps geben lassen. Lassen Sie sich nicht von irgendwelchen Online Machern, Tipps geben, wenn er nicht vor Ihnen steht oder regelmäßig greifbar ist. Bedenken Sie, das Sie diesen einen Körper haben, das ist so, wie wenn der Arzt Ihnen die Medikamente verschreibt oder Sie Online auf Eigeninitiative Ihre Medikamente bestellen.

Denken Sie daran: Man erkennt das Alter eines Menschen heute nicht mehr zwangsläufig am Gesicht. Dafür verraten die Körperhaltung und unsere Art zu gehen, oft sehr viel mehr darüber. Man kann sich einen jugendlichen aktiveren Körper zurückerobern, weil bei diesem Training die gezielte Bewegung im Vordergrund steht. Wenn auch Sie mit gezielten Bewegungen Ihren Körper aktiver und lebenskräftiger stärken wollen, dann rufen Sie uns an und wählen Sie die 06206 95 29 100 für Lampertheim, und für Bürstadt wählen Sie die 06206 75165 und vereinbaren Sie Ihr Beratungsgespräch.

Warum es im Alter nie zu spät ist, für seine körperliche Fitness etwas zu TUN!